Das Executive MBA-Fernstudium speziell für Führungskräfte

Hinter dem Begriff Executive MBA verbirgt sich, rein formal gesehen, nichts anderes als ein berufsbegleitendes MBA-Studium. Inhaltlich richtet sich ein Executive MBA aber in erster Linie an Führungskräfte, die ihre Fähigkeiten im Management und in der Führungsarbeit verbessern wollen. Deshalb gibt es bei den (Fern-)Universitäten, die solche Studienprogramme anbieten, Unterschiede, was die Zulassung zu einen MBA Executive und einem "normalen" MBA berufsbegleitend anbelangt.

So finden sich bei einem berufsbegleitenden MBA-Fernstudium junge Absolventen ein, die im Durchschnitt 27 Jahre sind und drei Jahre gearbeitet haben. Im MBA Executive Studiengang wird eine andere Zielgruppe angesprochen: Hier sind die Teilnehmer erfolgreiche Fachkräfte in Führungspositionen, die durchschnittlich 13 Jahre Berufserfahrung mitbringen und im Schnitt 38 Jahre alt sind.

Um mit dem MBA Executive tatsächlich diese spezielle Zielgruppe anzusprechen, sind auch die Zugangsvoraussetzungen deutlich umfangreicher als bei anderen MBA-Studiengängen. Neben mindestens fünfjähriger einschlägiger Berufserfahrung, Budget- und Personalverantwortung, (erster) Führungserfahrungen, werden teilweise auch höhere Sprachanforderungen gestellt (z. Bsp. mindestens noch eine weitere Fremdsprache).